Boeing Defense bestellt SDoT Cross Domain Solutions für NATO AWACS Modernisierung

INFODAS, ein führendes Unternehmen für Cybersecurity Produkte und Beratung, wurde von The Boeing Company, einem weltweit führenden Unternehmen der Luft- und Raumfahrt, Verteidigung und Sicherheit beauftragt, den bidirektionalen Datenaustausch zwischen Domänen unterschiedlicher Geheimhaltungsstufen mit der SDot Produktfamilie für das AWACS-Modernisierungsprogramm der NATO zu ermöglichen.

Im vergangenen Jahr vergab die NATO einen 1-Milliarden-Dollar-Auftrag an Boeing zur Modernisierung ihrer Flotte von 14 AWACS-Aufklärungsflugzeugen mit leistungsfähigerer IT- und anderweitiger Ausrüstung. Die AWACS-Flugzeuge von Boeing sind Bestandteil des luftgestützten Frühwarn- und Aufklärungsportfolios, welches auf den kommerziellen Flugzeugmodellen 737, 707 und 767 basiert. Zu den Kunden zählen neben der NATO auch Australien, Frankreich, Japan, Südkorea, Saudi-Arabien, die Türkei und Großbritannien. Durch das Technologieupgrade werden die auf dem Luftwaffenstützpunkt Geilenkirchen in Deutschland stationierten AWACS Flieger bis 2035 im Rahmen des Final Lifetime Extension Programme (FLEP) in Betrieb bleiben können. Die Finanzierung erfolgte durch 16 NATO-Länder, darunter die Vereinigten Staaten, Deutschland, die Türkei, Italien und Spanien.

AWACS kann Flugzeuge, Raketen, Schiffe und andere Objekte in mehr als 400 km Entfernung erkennen. Mittels taktischer Datenlinks werden missionskritische Informationen an Boden-, Luft- und Seestreitkräfte übermittelt. Die Cross Domain Solutions (CDS) der SDoT Produktfamilie von INFODAS werden ein wesentlicher Bestandteil der Informationssicherheitsarchitektur sein und es erlauben Systeme unterschiedlicher Sicherheitseinstufungen bis NATO SECRET miteinander zu verbinden und den Verlust geheimer Daten zu verhindern. Kurz gesagt, SDoT CDS schaffen die „Drehstuhlschnittstelle“ zwischen isolierten Sicherheitsdomänen ab und ermöglichen eine Ende-zu-Ende Digitalisierung.

Thorsten Ecke, Geschäftsführer von INFODAS, erklärt: „Während meines Militärdienstes diente ich für AWACS als Kommunikationsspezialist, daher fühle ich mich durch diesen Auftrag sehr geehrt. Die internationalen AWACS-Besatzungen sind ein Symbol der Einheit der NATO-Verbündeten. Teil der AWACS-Modernisierung zu sein, ist ein sehr starker Vertrauensbeweis in unsere SDoT-Produktfamilie auf internationaler Ebene und belohnt unser Team für über 15 Jahre kontinuierliches Innovationsmanagement im Bereich von Cross Domain Solutions“.

Information

Datum: 11.12.2020

Ort: Köln, Deutschland

Bereich: Hochsicherheitsprodukte, Pressemitteilung, Unternehmensnachrichten

Kontakt für Rückfragen:

infodas
Dr. Alexander Schellong
VP Global Business
marketing@infodas.de
+49.221.70912234

Bewegte Kommunikation
Angela Recino
a.recino@bewegtkommunikation.de
+49.2241.2007011