Einfallstor Fahrzeug: Infodas wirkt am IT-Grundschutz Baustein INF.11 Allgemeines Fahrzeug mit

Die immer größer werdende Komplexität und weiterführende Vernetzung in Fahrzeugen stellt eine große Herausforderung an IT-Systeme und deren Schutz dar. Um diesen Schutz gewährleisten zu können, benötigt es innovative Lösungskonzepte in der IT-Sicherheit.  Im neuen IT-Grundschutz-Kompendium 2021 hat das BSI zwei Bausteine hinzugefügt, die Web-Anwendungen und die IT im Fahrzeug behandeln.

Der Baustein Allgemeines Fahrzeug betrachtet unterschiedliche Fahrzeugtypen im Nah- und Fernbereich (zu Land, zu Wasser und in der Luft), wie z. B. Pkw, LKW, Flugzeuge, Bahn oder Schiffe. Er entstand im Rahmen einer Kooperation von Vertretern der Bundeswehr (Kommando Cyber- und Informationsraum), dem BSI, den Bundes- sowie Landespolizeien, des Feuerwehrwesens und der infodas. Hauptaugenmerk des neuen Bausteins liegt auf dem Zusammenspiel der fahrzeugeigenen Netze (In-Vehicle-Network über Kommunikationsbusse wie CAN, LIN oder Flexray) mit den mitgeführten und nachträglich eingebauten IT-Komponenten. Die hierfür genutzten Schnittstellen via WLAN, 3G/5G oder Bluetooth ermöglichen den Informationsfluss von Daten und bieten ungeschützt eine Angriffsfläche für Cyberangriffe. Darüber verbleiben zunehmend große Datenmengen in ausrangierten oder gestohlenen Fahrzeug.

„Die Gefährdungen der Informationssicherheit beim Einsatz von Fahrzeugen reichen von der unbefugten Datenübertagung  bis hin zu Fahrzeugdiebstahl oder der Möglichkeit der Manipulation wichtiger-safety relevanter-Systeme. Ausgehend von diesen spezifischen Gefährdungen legt der Baustein INF.11 Allgemeines Fahrzeug fest, welche Anforderungen von Fahrzeugnutzern und -haltern zu erfüllen sind, um den optimalen Betrieb eines Fahrzeugs aus Sicht der Informationssicherheit zu gewährleisten.“, so Arwed Igert, IT Security Consultant der infodas.

Das IT-Grundschutz-Kompendium ist ein Angebot für Anwender, um für die unterschiedlichsten Gefahren im Bereich Informationssicherheit gewappnet zu sein. In den einzelnen Bausteinen werden Gefahreneinschätzungen sowie Handlungsempfehlungen ausgesprochen. Hauptziel des Bausteins INF.11 Allgemeines Fahrzeug ist es das Sicherheitsbewusstsein im Umgang mit Fahrzeugen zu schärfen und IT-Sicherheitsbeauftragte einer Institution bei der Implementierung von IT-Sicherheitsmaßnahmen zu unterstützen. Autonom fahrende oder ferngesteuerte Fahrzeuge, Schienenfahrzeuge und Raumfahrzeuge sind in der aktuellen Version von diesem Baustein ausgenommen.

Information

Datum: 28.04.2021

Ort: Köln, Deutschland

Bereich: Consulting, Unternehmensnachrichten

Kontakt für Rückfragen:

infodas
Dr Alexander Schellong
VP Global Business
marketing@infodas.de
+49.221.70912234

Bewegte Kommunikation
Angela Recino
a.recino@bewegtekommunikation.de
+49.2241.2007011

Links: