BSI erteilt GEHEIM-Zulassung für SDoT® Security Gateway 6.0

Für den Schutz von amtlich geheim gehaltenen Informationen dürfen nur solche IT-Sicherheitsprodukte eingesetzt werden, deren Sicherheitswert nach entsprechender Prüfung und Evaluierung verbindlich vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestätigt wurden.

v. l. n. r.: Carsten Schulz (techn. GF INFODAS GmbH), Arne Schönbohm (Präsident BSI), Thorsten Ecke (GF Vertrieb und Marketing INFODAS GmbH) beim 15. BSI IT-Sicherheitskongress in Bonn am 16.05.2017.

Das Produkt SDoT® Security Gateway der INFODAS GmbH wird zwischen zwei unterschiedlich klassifizierten Netzen bidirektional eingesetzt und garantiert als „sicherer Netzübergang“, dass nur diejenigen Informationen und Daten übertragen werden können, die aus Sicht des Geheimschutzes auch übertragen werden dürfen.

In Form von projektspezifischen Einzelzulassungen hat das BSI in der Vergangenheit bereits vielfach den Sicherheitswert des Produkts SDoT® Security Gateway bestätigt.

Nach mehrjähriger gemeinsamer entwicklungsbegleitender Evaluierung hat das BSI am 26.04.2017 die „allgemeine“ Zulassung für GEHEIM erteilt. Das SDoT® Security Gateway 6.0 basiert nunmehr auf einem speziell angepassten, vollständig evaluierten Microkernel-Betriebssystem und ist damit das erste und einzige Sicherheitsgateway am Markt, für welches eine Vollzulassung für GEHEIM ausgesprochen wurde.

Das Produkt steht ab sofort allen Bedarfsträgern in Bundeswehr und öffentlicher Verwaltung zur Verfügung. Ein projektspezifischer Zulassungsantrag ist fortan nicht mehr notwendig.

Für das Erreichen dieses außerordentlichen Meilensteins bedankt sich INFODAS GmbH bei allen Mitwirkenden.