SAVe® – Service Release 4.4

Version V4.4 (Rev 4.4.0.22) vom 19.03.2014

  • SAVe® Version V4.4 basiert auf dem Datenbestand der Grundschutz-Kataloge von 2013. Die Benutzerdaten und benutzerspezifischen permanenten und temporären Erweiterungen können ohne Änderung ihres Formats sowohl mit dieser Version als auch optional mit den früheren Versionen von 2011, 2009, 2008, 2007, 2006 oder 2005 bearbeitet werden.
  • SAVe® implementiert Kennzahlen zur Beschreibung von Zielvorgaben. Hierzu besteht die Möglichkeit, die Kennzahlen in einem Formular zu bewerten. Für eine fundierte Bewertung besteht die Möglichkeit der Zuordnung von Bausteinen und Maßnahmen zu den Kennzahlen. Die Kennzahlen können im Anschluss übersichtlich in einem Grid-Formular dargestellt werden.
  • Erfassung des Schutzbedarfs von IT-Verbünden über eigene Registerkarte. Dieser Schutzbedarf wird nach dem Maximumprinzip von Objekten auf zugeordnete IT-Verbünde vererbt. Der Schutzbedarf der IT-Verbünde wird in einem Übersichtsformular dargestellt und kann in Konsistenzberichten kontrolliert werden.
  • Erfassung des Schutzbedarfs von Gruppen (ehem. Schutzprofile) über eigene Registerkarte. Vererbung des Schutzbedarfs von Zielobjekten auf zugeordnete Gruppen.
  • Erzeugung einer Auswertungs-Gruppe zum IT-Verbund und Darstellung des Schutzbedarfs von Gruppen in einem Übersichtsformular.
  • Die Konsistenzberichte überprüfen den Schutzbedarf von Informationsverbünden und Gruppen.
  • Die Funktion zur Erzeugung angepasster Berichte mit geänderter Überschrift und/oder vordefinierter Filterung steht jetzt kontextabhängig in SAVe® zur Verfügung. Berichte können so in einem Wohldefinierten Kontext vordefiniert in einem Berichtsmanager ablaufen.
  • Änderungen des Sicherheitsmodells: Daten der Version V4.3 und 4.3-1 können ohne Änderungen weiter verwendet werden. SAVe® V4.4 kann gemeinsam mit bereits installierten, früheren SAVe®-Versionen betrieben werden. Dabei muss für die Version V4.4 ein anderes Installationsverzeichnis als für die vorherigen Versionen verwendet werden.